Dienstag, 15. März 2016

Update März


Die Bilanz der ersten Hälfte des Monats fällt ernüchternd aus. Während der Januar und der Februar noch überdurchschnittlich temperiert waren, so kühl und überwiegend grau präsentierte sich der März bisher. Bis auf wenige Tage, zeigte sich die Sonne nur sehr selten. Am 1. März fielen sogar nochmals 2 cm Schnee. Mit einer Abweichung von -1,63°C  ist der Monat bislang endeutig zu kalt. Da stellt sich die Frage, wie es in den nächsten Tagen weitergeht. Im Mittelfristzeitraum bis zum Wochenende ist eine durchgreifende Wetteränderung nicht in Sichtweite. Immerhin wird es mehr Sonne geben. Die Temperaturen werden dann zwar aufgrund des mittlerweile höheren Sonnenstandes milder ausfallen, aber auf eine Südwestwetterlage mit einem deutlichen Wärmeschub muss man vorerst noch verzichten.Nachts muss weiterhin mit mäßigem Frost bis -4°C und Reifglätte gerechnet werden.
 Abweichung vom Mittelwert