Montag, 1. Februar 2016

Kurzes Wintervergnügen im Januar

Elf Tage Winter mit einer Schneedecke, die zum Ende der Kälteperiode am 25. Januar wieder komplett weggeschmolzen war. Dabei hatte es zu Anfang des Monats doch recht zuverlässig ausgesehen mit Neuschnee am 5. Januar mit ganzen vier, und am 17. Januar noch einmal mit zwei Zentimetern. In der Nacht vom 22. auf 23. Januar brachte eine Warmfront gefrierenden Regen. Durch die kalten Tage davor war der Boden noch gefroren, so dass sich der Regen innerhalb kürzester Zeit in Blitzeis verwandelte. 
Insgesamt lag der Monat mit 3,1°C über dem Mittelwert und war deshalb viel zu mild. Die höchste Temperatur mit 15,2°C wurde am 26.1. gemessen, die tiefste am 19.1. mit einem Minimum von -8,7°C. In der Summe gab es 2 Eis - (max<0°C) und 10 Frosttage (min<0°C).
Überdurchschnittlich lange schien auch die Sonne mt 68 Stunden bei 128,4%. Beim Niederschlag wurden 149,7 % erreicht. An insgesamt 19 Tagen fielen 58,4 mm in den Regenpott, einschließlich Schnee. 
Meteorologisch beginnt am 1. März der Frühling. Schon jetzt zeichnet sich wieder ein sehr milder Winter ab (z.Z. 3,3°C über dem Mittel).

Blick auf Esslingen