Sonntag, 28. Februar 2016

5b Wetterlage


Die starke Höhenströmung der vergangenen Tage hat ein kräftiges Tief mit dem Namen „Zissi“ über dem Golf von Genua hervorgebracht. Sieht man sich die Strömung in 10-12 km Höhe genauer an, zieht sie einen weiten Bogen bis über Nordafrika um dieses Tief. Dieses typische Bild nennt sich 5b Wetterlage.

(Durch Langzeit-Beobachtung der Zugbahnen von Tiefdruckgebieten erkannte der deutsche Meteorologe Wilhelm Jacob van Bebber, in dieser Zugbahn ein wiederkehrendes Muster, das er dann mit der Kurzbezeichnung Vb (V = römische Ziffer für "5", daher auch "5b-Wetterlage" katalogisierte). Gefürchtet sind 5b Wetterlagen durch ihre starken Niederschläge. In Erinnerung bleiben die Oderflut von1997 und August 2002, das Alpenhochwasser von 2005, oder als jüngstes Beispiel im Juni 2013, das Hochwasser der Donau, das ganze Landstriche in Bayern überflutete.

 „Zissi“ zieht nun, ebenfalls angereichert mit viel Wasserdampf und reichlich niederschlagsfähigem Flüssigwasser vom Mittelmeer, weiter über Oberitalien und schließlich bis Dienstagmorgen über die Alpen Richtung Slowenien, Österreich und Ungarn. Die bodennahen Winde, die um das Tief gegen den Uhrzeigersinn herumgeführt werden, führen zu starken Niederschlägen, besonders durch den Staueffekt am Alpenrand, sowohl auf der Süd-als auch auf der Nordseite. In Teilen Bayerns, insbesondere in Schwaben und Allgäu rechnen die Wettermodelle bis Dienstag daher mit Niederschlagsmengen von bis zu 18 l/m². Da die Schneefallgrenze bis zum Montagabend weiter sinken wird, werden die Niederschläge allmählich bis in die tiefen Lagen von der flüssigen in die feste Phase übergehen. Auf der Albhochfläche könnte es durchaus bis Dienstagmorgen nochmals bis zu 10 cm Neuschnee geben. Auch der Wind wird weiter auffrischen mit Böen der Stärke 6-7 aus nördlichen Richtungen. Da Mitteleuropa nach wie vor im Einflussbereich eines Höhentiefs bleiben wird, muss auch bis zum Ende der neuen Woche weiterhin mit kühlen Temperaturen und einigen Niederschlägen gerechnet werden. Allgemein bleiben die Temperaturen auf Sparflamme und kommen nicht über die 10°C Marke.

5b Wetterlage